Eine Woche vor Beginn eines Kurses findet eine kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung statt (Mo. - Do., Beginn 18:30, Dauer 45 Minuten).

Im Folgenden können Sie einiges über meine Rauchfrei-Arbeit erfahren:

Grundprinzip meiner Rauchfrei-Arbeit:

Meine Rauchfrei-Arbeit ist eine professionell angeleitete Hilfe zur Selbsthilfe.

Meine Arbeitshypothese (Annahme) ist, dass man sich das Rauchen selbst angewöhnt hat (= selbst beigebracht hat). Also kann man es auch wieder ver-lernen, besser gesagt, durch rauchfreie Verhaltensalternativen "über-lernen" (= ersetzen).
Der Vorteil dieser Methode ist, dass Nichtrauchen für den Kursteilnehmer lernbar ist, dass geht in der Form, das der Noch-Raucher sich im Laufe des Kurses auf ihn zugeschnittene "Hilfsmittel" erarbeitet, die er z.B. zur Abwendung eines Rückfalls nutzen kann. Um das zu erreichen, leitet der Kurs Sie zur Beobachtung ihres Rauchverhaltens an. Parallel dazu erkunden und testen Sie persönliche Verhaltensalternativen zum Rauchen, inklusive Umgang mit fortbestehendem Verlangen nach einer Zigarette. In der zweiten Kurshälfte stabilisieren Sie ihre noch frische Rauchfreiheit.

Erfolgsquoten

Kursform-übergreifende Kurselemente:

Trotz einer großen Unterschiedlichkeit der Dauer der verschiedenen Kursformen, von einem Tag bis zu acht Wochen, finden sich in allen Kursformen die selben drei (verhaltenstherapeutisch basierten) Wirkfaktoren:

1. Umfassende Vorbereitung des Rauchstopps

2. Durchführung des Rauchstopps

3. Stabilisierung des frischen Rauchstopps


Die Kurselemente im Einzelnen:

1. Vorbereiten des Rauchstopps:

Vorbereitungsphase bedeutet, dass Sie eine Antwort auf folgende Fragen finden:
Welche Rolle spielt das Rauchen in meinem Alltag? Wann rauche ich, wann nicht?
Was sind meine persönlichen Gründe für das Rauchen? Welche für das Nichtrauchen?
Was sind wichtige Gründe mit dem Rauchen aufzuhören?
Was macht es mir schwer mit dem Rauchen aufzuhören?
Gibt es in der Vergangenheit rauchfreie Lebenszeiten? Was kann ich daraus für heute lernen?
Was brauche ich, um in Zukunft in Situationen, in denen ich bisher rauche, rauchfrei zu sein?
Vielleicht sind Nikotinpflaster hilfreich?
Was sind meine persönlich wichtigen Gewinne?
Wozu die ganze Mühe?


2. Durchführung des Rauchstopps:
In Kursmitte wird der Rauchstopp in Eigenregie durchgeführt. 80-90% der TeilnehmerInnen schaffen (innerhalb des Kurses) den Rauchstopp.

3. Stabilisieren des frischen Rauchstopps:

Stabilisierungsphase bedeutet, dass Sie eine Antwort auf folgende Fragen finden:

Wo und wann ist ist es mir leicht gefallen nicht zu rauchen?

Wo und wann hatte ich Schwierigkeiten?

Gab es Rückfälle? Beinah-Rückfälle?

Lob durch Andere und/oder Eigenlob?

Weiterhin: Was brauche ich, um in Situationen, in denen ich bisher geraucht habe, rauchfrei zu sein?

Verfeinerung und Erweiterung der benötigten Verhaltensalternativen.

Was könnte meine frische Rauchfreiheit gefährden?

Welche Maßnahmen zum Schutz meiner frischen Rauchfreiheit sind hilfreich?


Welcher Kurs passt zu mir?

Bedenken Sie bei der Auswahl ihres Kurses, das sich "Sorgfalt vor Schnelligkeit" empfiehlt, um erfolgreich Nichtraucher zu werden. Auf den Punkt gebracht: "Vierzig Jahre rauchen", "Rauchfrei an einem Tag", funktioniert meistens nicht, weil langjährige Dauer-Raucher mehr Zeit benötigen, bis sie das nötige Wissen und Fähigkeiten (Skills) gelernt, erprobt und stabilisiert haben, die ihnen eine dauerhafte Rauchfreiheit ermöglicht.
Zum Beispiel empfiehlt sich die Teilnahme an einem Tages- Gruppenkurs nur für Raucher, die nur noch einen kleinen Anstoß auf dem Weg zum Nichtraucher benötigen. Rauchfrei-Motivation und Rauchfrei-Ressourcen sollten bereits vor Beginn des Tageskurses ausreichend vorhanden und verfügbar sein. Positive Vorerfahrungen mit dem Rauchstopp und/oder (mehrere) längere Rauchpausen sind ebenfalls von Vorteil.


Weitere wichtige Infos:

Der Einsatz von Nikotinersatzpräparaten ist möglich, diesbezügliche Informationen werden vermittelt.

Schweigepflicht für alle.

Home   Rauchfrei-Comic   Informationen   Gruppenkurs   Tageskurs   Betriebskurs   Vorträge   Einzelberatung   Online-Gruppe   Online-Einzel

© Diplom-Psychologe und Rauchfrei-Trainer Thomas Dopatka, Bottrop, April 2022