Rauchfrei-Trainer Thomas Dopatka informiert

Seit 20 Jahren leite ich mit wachsender Begeisterung und dementsprechendem Engagement in der Region nördlichen Ruhrgebiet Nichtraucherkurse. Mittlerweile gibt es mehrere Behandlungsarten, die effektiver, kürzer und zielgruppenspezifischer geworden sind. Auch die Wirksamkeitsquote ist deutlich besser geworden.

Info-Veranstaltung

Im Vorfeld meiner Rauchfrei-Angebote veranstalte ich für InteressenInnen eine unverbindliche, kostenlose und für Sie auch anonyme Info-Veranstaltung. Wann? Wo? Rufen Sie mich an: 02041 7827308 oder 0163 6148519.

Achtwöchiger Gruppenkurs

Der Kurs besteht aus 8 wöchentlichen Treffen. Jede Kurseinheit dauert 90 Minuten. In den ersten 4 Treffen wird der Rauchstopp vorbereitet. Zwischen der 4. und 5. Stunde wir der Rauchstopp zu Hause in Eigenregie durchgeführt. Die 4. - 8. Stunde dient der Stabillserung der noch frischen Rauchfreiheit. Rückfälle werden bearbeitet. Was die Kosten angeht: siehe unten in den Fragen/Antworten.

Kompaktkurs
Größere Ansicht: Klicken Sie auf das Bild.

Der Kompakt-Gruppenkurs besteht aus drei 3-stündigen Präsenzveranstaltungen und zwei Telefonterminen(gesprächen), innerhalb von zwei Wochen. Teilnahme nur bei persönlicher Eignung möglich.

Tageskurs
Größere Ansicht: Klicken Sie auf das Bild.

Der Tages-Gruppenkurs beginnt um 10:00 Uhr und endet um 16 Uhr. Bis 12:35 Uhr wird der Rauchstopp vorbereitet und in der Mittagspause in Eigenregie durchgeführt. Ab 13:15 Uhr werden Schwierigkeiten bearbeitet und die noch frische Rauchfreiheit stabilisert. Sie merken schon, dieser Kurs ist nur für sehr "kompetente" Rauchfrei-Anwärter sinnvoll, die nur noch einen kleinen Anstoß brauchen, den gewünschten Rauch-Stopp auch tatsächlich durchzuführen. Deshalb nehme in diesen Kurs Raucher nur nach Vorgespräch auf. Dann entsprechen die Erfolgquoten denen des 8-wöchigen Basiskurses (siehe unten: Fragen).

Einzelberatung

Einzelberatung ermöglicht es mir mich optimal auf Ihre persönlichen Besonderheiten einzulassen. Dadurch sind alle therapeutischen Maßnahmen optimal auf Sie zugeschnitten und maximal wirksam. Termine nach Absprache, in der Regel Mo. – Fr. 18, 19, 20 Uhr.

MitarbeiterInnen
in Unternehmen und Einrichtungen
werden rauchfrei

Für Unternehmungen, Behörden und andere EInrichtungen biete ich alle weiter oben genannten Kursformen an. Dazu komme ich ins Haus.

Rauchfrei-nach-Hause

Ein spezielles Programm bietet rauchenden stationären oder tagesklinischen PatientInnen an daran zu arbeiten, das Krankenhaus als NichtraucherIn zu verlassen.

Information-, Schulung-, Prävention für

- Berufliche Ausbildungsstätten - Reha-Einrichtungen - Bildungsträger - Arbeitgeber

Online-Video-Beratung für Einzelpersonen und Gruppen

Die Inhalte und Prinzipien der Gruppen- und Einzelangebote werden so gut wie möglich online vermittelt. Verwendete Software ist Zoom

  • Zu Beginn aller Rauchfrei-Angebote vermittele ich das nötige Rüstzeug,
  • um in der Mitte des Kurszeitraums ausreichende Fertigkeiten verfügbar zu haben, um den Rauchstopp in Eigenregie durchzuführen.
  • In der zweiten Hälfte des Kurses wird die noch frische und meist instabil ausgebildete Fähigkeit zur Rauchfreiheit stabilisiert.

Kurzfassung: 1. Vorbereiten – 2. Verändern – 3. Stabilisieren.

Genauer gesagt:

1.”Vorbereiten” bedeutet:

Vorbereitungsphase (1. – 4. Stunde) bedeutet, dass Sie eine Antwort auf folgende Fragen finden:
– Welche Rolle spielt das Rauchen in meinem Alltag? Wann rauche ich, wann nicht?
– Was sind meine persönlichen Gründe für das Rauchen? Welche für das Nichtrauchen?
– Was sind wichtige Gründe mit dem Rauchen aufzuhören?
– Was macht es mir schwer mit dem Rauchen aufzuhören?
– Gibt es in der Vergangenheit rauchfreie Lebenszeiten? Was kann ich daraus für heute lernen?
– Was brauche ich, um in Zukunft in Situationen, in denen ich bisher rauche, rauchfrei zu sein?
– Vielleicht sind Nikotinpflaster hilfreich?
Was sind meine persönlich wichtigen Gewinne?
– Wozu die ganze Mühe?

2. “Verändern” bedeutet:

Zwischen der 4. und 5. Kurststunde wird der Rauchstopp zu Hause in Eigenregie durchgeführt. 80-90% der TeilnehmerInnen schaffen (innerhalb des Kurses) den Rauchstopp!

In der Veränderungsphase (5 – 6. Stunde) wird die frische Rauchfreiheit stabilisiert.
Wo und wann ist ist es mir leicht gefallen nicht zu rauchen?
Wo und wann hatte ich Schwierigkeiten?
Gab es Rückfälle? Beinah-Rückfälle?
Lob durch Andere und/oder Eigenlob?
Weiterhin: Was brauche ich, um in Situationen, in denen ich bisher geraucht habe, rauchfrei zu sein?
Verfeinerung und Erweiterung der benötigten Verhaltensalternativen.

3. “Stabilisieren” bedeutet:

In der Stabilisierungsphase (7. – 8. Stunde) ist das Hauptthema, eine wirksame Antwort auf folgende Fragen zu finden:
– Was könnte meine frische Rauchfreiheit gefährden?
– Welche Maßnahmen zum Schutz meiner frischen Rauchfreiheit sind hilfreich?

Die Wahrscheinlichkeit durch Teilnahme an einen Rauchfrei-Kurs Nichtraucher zu werden ist 10 X höher, als  wenn man es alleine versucht.

Am Ende des Kurses sind laut wissenschaftlicher Begleitforschung
61 % der Teilnehmer/innen rauchfrei.

Nach einem Jahr sind 36% der Teilnehmer/inen rauchfrei.

Nach drei Jahren 24%.

Damit ist das Rauchfrei-Programm das effektivste Programm zur Tabakentwöhnung.

RaucherInnen, die unter Lungen- oder/und Herz-Kreislaufproblemen/Krankheiten leiden.
Reden Sie vor Kursbeginn mit Ihrem behandelnden Arzt über den Kurs.

RaucherInnen, die vergeblich in Eigenregie versucht haben mit dem Rauchen aufzuhören und es nicht oder nur kurzzeitig geschafft haben.

Weitere Informationen: https://rauchfrei-dopatka.de/suchtwissen/

Für die Teilnahme am BASIS- UND KOMPAKTKURS erlaube ich mir ein Honorar von 150 Euro zu erheben. Zusätzlich benötigt der Teilnehmer ein Arbeitsbuch, dass ich beim Verlag bestelle und den Preis von 23 Euro 1 : 1 weitergebe. Weitere 3 Euro verlange ich für weitere Arbeitsmaterialien, wie Schnellhefter und stundenweise ausgehändigte Informationsschriften zu verschiedenen Kursthemen. In der Summe kommen 175 Euro Kosten auf Sie zu.

Bei regelmäßiger Teilnahme (mindestens 6 von 8 Terminen) erstattet die gesetzliche Krankenversicherung (KV) mindestens 75 Euro. Näheres erfahren Sie bei Ihrer KV.

Desweiteren weise ich darauf hin, dass Sie ab dem erfolgreichen Rauchstopp zwischen der 4. und 5. Stunde kein Geld mehr für Zigaretten benötigen. So sparen Sie das Zigarettengeld für ca. 4 Wochen. Bei einem durchschnittlichen Zigarettenkonsum von einer Schachtel pro Tag haben Sie so das Kursgeld am Ende des Kurses durch ihre Rauchfreiheit eingespart.

Die Teilnahme am TAGESKURS kostet pauschal 100 Euro. Der Kurs ist KV anerkannt. Die Höhe der Erstattung ist bei der KV zu erfragen. Am Ende der hier genannten Kurse erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung, die Sie ihrer KV mit Bitte um Kostenerstattung vorlegen können.

Bei gewünschter Einzelberatung ist ein persönliches Vorgespräch kostenlos.

Das Honorar für eine Einzelberatung richtet sich nach ihren finanziellen Verhältnissen. Sie erhalten am Ende eine Rechnung.

Am besten Sie rufen mich an. In der Regel bin ich Montags bis Freitags in der Zeit von 18 – 20 Uhr unter 02041 78 27 308 oder 0163 61 48 519 telefonisch zu erreichen. Sie können mir auch eine mail senden oder eine whatsapp-Nachricht.

Auch Ihre Krankenkasse beantwortet gerne Fragen, zum Beispiel, was Details der Kostenbeteiligung angeht.

Natürlich können Sie auch – kostenlos, unverbindlich und anonym – zu einer meiner Info-Veranstaltungen kommen. Was in der Regel auch eine Vorrausetzung für die Kursteilnahme ist. Wann und wo diese stattfinden erfahren Sie auf meiner website.

Nach oben