Tabakentwöhnung im Einzelsetting

Allgemeine Angaben zu meiner einzeltherapeutischen Arbeit

Einzeltherapeutische Arbeit ermöglicht es mir mich zu 100 Prozent auf Ihre Person einzulassen. Dadurch sind alle therapeutischen Maßnahmen optimal auf Sie zugeschnitten und maximal wirksam.

Dennoch gibt es, aufgrund meiner fachlichen Entwicklung, einige therapeutische Vorlieben, bestimmte Verfahren und Methoden, die ich h ier nennen möchte:

Ich arbeite besonders gerne nach Prinzipien der Hypnotherapie nach Milton Erikson und der dazugehörigen Schule, gemäß einer modernen Weiterentwicklung der Hypnotherapie, wie sie durch die Milton Erikson Gesellschaft Deutschland vertreten wird. Dort befinde ich mich seit Februar 2012 in Fortbildung.

Desweiteren fließen Prinzipien und Methoden der Gestalttherapie in meine Arbeit ein. Wie Sie meiner beruflichen Vita entnehmen können, habe ich seit den 80er-Jahren mehrere Aus- oder Fortbildungen in diesem Bereich absolviert.

Aber auch mein Studium der Klinischen Psychologie an der Universität Marburg (bei Irmela Florin und Hans-Dieter Basler) hat seine Kompetenz- und Überzeugungsspuren hinterlassen. Deshalb verwende ich gerne Methoden der modernen kognitiven Verhaltenstherapie.

Behandlungsablauf

1. Telefonisches Vorgespräch

Im Rahmen eines unverbindlichen und kostenlosen telefonischen Vorgesprächs werden Informationen über Art und Umfang der von mir angebotenen therapeutischen Methode gegeben. Erfahrungsgemäß werden insbesondere Fragen zum Thema Hypnose und zu Kosten der Behandlung und Zeitbedarf beantwortet.

1. Behandlungseinheit

Im Verlauf der ersten Stunde werden die persönliche Rauchgeschichte und andere relevante Informationen erhoben. Auch wird das weitere Vorgehen, soweit wie möglich, besprochen. Bei Interesse wird eine erste Erfahrung mit hypnotherapeutischen Methoden und dem Trancezustand vermittelt. Bei Interesse wird ein erster Behandlungstermin vereinbart.Dauer: Ca. 100 Min

2. Behandlungseinheit
Schwerpunkt der zweiten Stunde ist die Stärkung der eigenen Ressourcen in Bezug auf das Ziel Rauchfreiheit. Sind hypnotherapeutische Verfahren angezeigt, findet eine Vertiefung der Vertrautheit mit dem Trancezustand und in diesem Rahmen ebenfalls eine Stärkung der eigenen Ressourcen in Bezug auf das Ziel Rauchfreiheit statt.

Dauer: Ca. 60 Min.

3. Stunde der hypnotherapeutischen Raucher-Entwöhnung
Eine Woche nach der zweiten Sitzung findet die dritte Sitzung statt.

Schwerpunkt der dritten Stunde ist die therapeutisch angeleitete Auseinandersetzung mit der in der Regel deutlich vorhandenen Ambivalenz (Zweispältigkeit) bezüglich des vorgetragenen Wunsches mit dem Rauchen aufzuhören.

In Kenntnis das der Noch-Raucher sowohl durch sein bisheriges Rauchverhalten, als auch durch sein angestrebtes Nicht-Rauchen – allerdings auf höchst unterschiedliche Weise – für sein persönliches Wohlbefinden sorgt bzw. zu sorgen beabsichtigt, liegt der Schwerpunkt der hypnotherapeutischen Rauchfrei-Arbeit in der therapeutischen Thematisierung/Bearbeitung dieser Tatsache, in der Weise, das mit hypnotherapeutischen Methoden eine beide Seiten (Pro-Rauchen versus Contra-Rauchen) zufriedenstellende Lösung für diesen Interessenskonflikt erarbeitet wird.

Das Rauchen wird somit von mir nicht „verteufelt“ (Nebenbei: Ich war selber 30 Jahre Raucher, weiß von daher von der Widersprüchlichkeit von tatsächlichem und gewünschtem Verhalten). Vielmehr wird es von mir als leicht verfügbare und damit häufig verwendete Wohlfühl-Strategie des Noch-Rauchers begriffen.

Hypnotherapeutische Methoden sind hier besonders geeignet unbewußte Ambivalenzen therapeutisch zu bearbeiten und bisher nicht zugängliche Ressourcen in den Lösungsprozess mit einzubeziehen.

Weitere Themen sind die weitere Aktivierung von persönlichen Ressourcen, sowie der Umgang mit Risikosituationen.

Dauer: Ca. 60 Min.

4. Behandlungseinheit
Eine Woche nach der dritten Sitzung findet die vierte Sitzung statt.

Die vierte Stunde dient der Rückfallprophylaxe, dem entgültigen Abschied von der Zigarette und der Neuorientierung.

Dauer: Ca. 60 Min.

5. Behandlungseinheit
Die Hauptarbeit in Sachen Rauchfreiheit ist mit Ende der vierten Stunde geleistet. In der fünften Stunden leisten wir Rückfallprophylaxe.

Zwecks weiterer Begleitung bei der Stabilisierung der Rauchfreiheit wird nach 2-3 Monaten eine weitere Stunde bei Bedarf angeboten. Dabei werden möglicherweise erlebte Risiko-Situationen und/oder Rückfälle bearbeitet und Bewältigungstrategien vermittelt.

Dauer: Ca. 60 Min.

Kosten:
Honorar auf Anfrage.

Ort
Reulstr. 48, 46240 Bottrop. Das Foto zeigt meinen Arbeitsraum.